Aktuelles 2020


Last-but-not-least der Pferdeführerschein bei HUBERTUS

Mit den Erfahrungen aus der „Reittheorie per Videokonferenz“ konnten unsere Sport- und Jugendwarte den Verband überzeugen auch die Theorie für den Pferdeführerschein per Videokonferenz prüfungsrelevant zu vermitteln. Der Kurs war in kurzer Zeit ausgebucht und ist bereits in vollem Gange. Nach den Sommerferien wird hoffentlich der Praxis- und Prüfungsteil absolviert. 


„Reiten, Voltigieren und unseren Sport betreiben“

ist in den letzten Wochen glücklicherweise für mehr und mehr Vereinsmitglieder, Reitschüler und Gäste wieder Wirklichkeit geworden. Nach vielen Wochen ist wieder Normalität auf das Vereinsgelände zurückgekehrt.

Bis auf Aktivitäten, welche eine direkte Hilfestellung erfordern, sind fast alle Angebote wieder möglich.

 

Und immer daran denken: Wir sind mit ABSTAND die Besten!


„Umzug“ - der neue Schulstall.

Es ist soweit, unsere Vereinspferde haben ihr neues Zuhause bezogen. Es erforderte einige lange Wochenenden in denen ordentlich geputzt, gestaubt, gesägt, gestrichen und am Ende eingerichtet wurde. Ein neuer Geheimtipp an der Walsroder Straße.


HUBERTUS und das „C“ oder

„Aufwärmrunden und Lockerungsübungen- es geht wieder los!“

 

Das „kleine C“ hat uns allen in vielen Bereichen einiges abverlangt.

Und nach Wochen des „Versorgungsbetriebs“ können wir auf unserer Anlage mit den ersten vorsichtigen Aufwärmrunden und Auflockerungsübungen beginnen. 

 

Innerhalb der Sparten sind bereits entsprechende Informationen im Umlauf und von den ersten Muskelkatern wurde auch berichtet.

 

Nach aktuellem Stand darf der Außenreitplatz für den Sport und Trainingsbetrieb genutzt werden, während wir weiterhin auf die Reithalle und die damit verbundenen Räumlichkeiten verzichten müssen.

 

Auch wenn unsere Reithalle sehr viel Platz bietet, wir richten uns, wie bisher auch, nach den Bestimmungen des Landes Niedersachsen und den Ratschlägen und Einschätzungen der FN.

 

Die Abstandsgebote und die im Vergleich zu unserer Halle kleinere Fläche des Außenplatzes ermöglicht es nicht, den Hallennutzungsplan direkt zu übernehmen.

Daher können wir noch nicht alle  Angebote ermöglichen.

 

An dieser Stelle ein erstes, kleines „Dankeschön“ an unsere Mitglieder und Unterstützer die unsere Sorgen um den Verein und unsere Pferde gemeinsam etwas kleiner haben werden lassen.

 

 

In diesem Sinne auf ein baldiges Wiedersehen bei HUBERTUS!


#WirBleibenZuhause

Unser Stallkater Hubert genießt die Ruhe im Heu.
Unser Stallkater Hubert genießt die Ruhe im Heu.

Hubertus und das „C“ oder

„Ihr dürft nicht zu uns, dann kommen wir zu Euch!“

 

Als Reit-, Fahr- und Voltigierverein haben wir zweibeinige und vierbeinige Vereinsmitglieder, denen das „kleine C“ einiges abverlangt. Unsere Vereinsgemeinschaft hat sich den nicht diskutierbaren Umständen mit kreativen Lösungen und (auf der Reitanlage) strikten Maßnahmen angenommen.

Für die Versorgung unserer Pferde folgen wir Ratschlägen von PSV und  FN, um den Tierschutz unter Einhaltung der behördlichen Anordnungen möglichst lange zu gewährleisten. 

 

Maßnahmen:

1. Der Ausbildungs- und Trainingsbetrieb in unseren Sparten wurde von einem auf den          nächsten Tag eingestellt. 

2. Die Stallbereiche werden nur noch einzeln und zeitlich versetzt für die notwendigen            Tätigkeiten (Füttern, Misten etc.) betreten.    

3. Unsere Pferde sind Sportler und müssen bewegt werden. Hierzu haben das                        Ausbilderteam und unsere Sportwartin gemeinsam einen festen Kreis ehrenamtlicher          Helfer mit dieser Aufgabe betraut. Zur Sicherung des Versicherungsschutzes                      unterliegen die Ehrenamtlichen immer der Aufsicht eines Ausbilders.

a. Die „Pferdebetreuer“ müssen alle Tätigkeiten eigenständig und ohne weitere            Hilfe ausführen (können).

b. Zur Unfallverhütung dürfen Tätigkeiten nur in Ruf- oder Sichtweite einer                  weiteren Person/eines Ausbilders ausgeführt werden.

c. Die Anzahl von Personen/Pferden die sich zeitgleich in der Reithalle                        aufhalten wurde halbiert und stark reduziert.

d. Unsere Sportwartin hat einen vorläufigen Sonder-Hallenplan erstellt und an              die Helfer verteilt. Zudem wurden die Hallenwartungszeiten aktualisiert um              die Hallenverfügbarkeit zur erhöhen. 

e. Die „Pferdebetreuer“ haben ausreichend Abstand (mindestens 1/4 bis 1/2                Zirkel) zu halten.

f. Engpassstellen, wie der Halleneingangsbereich, sind zügig unter Vermeidung          jeglichen Kontaktes zu durchqueren.

 

Selbstverständlich passen wir unser Verhalten allen Neuerungen an.

 

„Ihr dürft nicht zu uns, dann kommen wir zu Euch!“

Die letzten beiden Vorstandssitzungen haben bereits als Videokonferenzen stattgefunden, nun kommen wir auch digital zu Euch!

Die Voltigiergruppen werden zum Teil bereits mit Trainingsplänen und Video-Challenges von den Ausbildern versorgt. Dem allgemeinen Trend folgend kommen in diesen Aufgaben häufiger Toilettenpapierrollen zu Einsatz.

Für unsere reitenden Mitglieder bietet Sabrina bereits Theoriestunden als Videokonferenz an. Die ersten Theoriestunden wurde bereits absolviert und es werden noch weitere Stunden folgen. 

 

Wir lassen uns gerne über unsere Emailadresse info@rfvv-hubertus.de von euch und Ihnen zu weiteren Angeboten und Ideen inspirieren.  

 


HUBERTUS wählt neuen Vorstand am 6. März 2020

 

 

Am 6. März 2020 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Reiterstübchen statt.

Nach Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden, Dr. Felix Adamczuk, folgten die Grußworte von Reinhard Fasshauer (Sportring Langenhagen) und Dr. Marc Köhler (SPD-Ratsfraktion Langenhagen). Neben den üblichen Tagesordnungsordnungspunkten einer Jahreshauptversammlung, wie Jahresberichte des Vorsitzenden, der Jugendwartin und der Sportwartin, wurden in diesem Jahr verschiedene Mitglieder für ihr besonderes Engagement geehrt. Jutta Flügel bekam die silberne Verbandsplakette des Pferdesportverbands Hannover e. V. für ihr über 45 Jahre andauerndes ehrenamtliches Engagement für die Schulpferde von HUBERTUS. Ihr Ehemann und gleichzeitig bisheriger 1. stellvertretender Vorsitzender des Vereins, Klaus Flügel, erhielt die silberne Ehrennadel für 24 Jahre Vorstandsarbeit. Christiane Dehn, bisherige 2. stellvertretende Vorsitzende, wurde ebenfalls für besondere Leistungen und langjährige Vorstandsarbeit mit der silbernen Ehrennadel des niedersächsischen Reiterverbands geehrt.

Turnusgemäß standen in diesem Jahr Vorstandswahlen an. Nachdem eine Reihe von Vorstandsmitgliedern nach langjähriger Tätigkeit nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand, präsentierte sich den Mitgliedern ein junges Team mit neuen Gesichtern und frischem Konzept. Nach kurzer Vorstellung der Kandidaten und ihres Programms, wählten die Vereinsmitglieder ihren Vorstand: 1. Vorsitzender Dr. Felix Adamzcuk; 1. stellvertretender Vorsitzender Jan Uetzmann; 2. stellvertretender Vorsitzender Alexander Judis; Kassenwartin Jennifer David; Sportwartin Sabrina Scheib; Jugendwartin Anika Engelbrecht; Schriftführerin Saskia Beinker und Anlagenwart Nico Wetzer.

 

„Nicht der Vorstand alleine macht einen guten Verein aus, sondern das Engagement aller seiner Mitglieder.“ Mit diesen Worten setzt der neue Vorstand noch stärker als bisher auf ein aktives Vereinsleben und eine starke Gemeinschaft aller Sparten des Vereins.  



Vereinsadresse:

Reit- Fahr- und Voltigierverein HUBERTUS Langenhagen e.V. 

Walsroder Straße 273a

30855 Langenhagen

 

E-Mail Adresse:

 

info@rfvv-hubertus.de